page logo

Das Kolloquium im Bachelor-Studium. Tipps und Anregungen für SA und Thesis.

Was passiert im Kolloquium?

Im Kolloquium hast du die Möglichkeit, deine Ideen und Fragen zu Thema, Aufbau, Vorgehensweise, etc. deiner Studienarbeit und Thesis einer kleinen Gruppe von Mitstudierenden vorzustellen und mit ihnen zu diskutieren.
Als Berater sind außerdem die Projekt-Coaches der Steinbeis-SMI anwesend.

Es gibt im Vorfeld keinen Ablaufplan für das Kolloquium.

Unsere Fairplay-Regel.

Die Teilnahme ist freiwillig aber bei Anmeldung verbindlich, da sich deine Kommilitonen auf deine Teilnahme verlassen. Bedenke: ein wertvolles Kolloquium entsteht erst ab einer Mindestteilnehmerzahl, und auch du würdest dich ärgern, wenn am Ende nur womöglich eine Person da sitzt. Es besteht außerdem über die gesamte Kolloquiumsdauer Anwesenheitspflicht, damit jeder Student die gleichen Chancen auf gute Diskussionen und regen Austausch hat.

Wie bereitest du dich vor?

Egal ob du dich für eine knappe Powerpointpräsentation, ein kurzes Hand-out oder einen rein mündlichen Vortrag entscheidest: präsentiere das Thema deiner Arbeit verständlich für deine Mitstudierenden.

Termine

So bist du dabei. Die Anmeldung.

Anmeldung hier oder per E-Mail an die Studienorganisation bis 4 Wochen vor dem Kolloquiums-Termin. Wie gesagt, die Teilnahme ist freiwillig, wer mitmachen möchte, muss sich allerdings verbindlich anmelden. Das Kolloquium findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Studenten statt.

 

Unser Tipp.

Da das Kolloquium erst ab einer bestimmten Teilnehmeranzahl stattfindet, raten wir dazu, die Anreise und Übernachtungen erst dann zu buchen, wenn feststeht, ob der Termin tatsächlich zustande kommt!


Stand: 31.08.2017. Änderungen vorbehalten, weitere Termine folgen.