page logo

FAQs der Steinbeis School of Management and Innovation

 

1. Startphase

 

1.1 Immatrikulation

1.2 Studienstart

1.3 Online Campus

1.4 iPad

1.5 Wissenschaftliches Arbeiten

1.6 Transferprojekt

1.7 Projektarbeit

 

2. Hauptphase

 

2.1 Seminare

2.2 Leistungsnachweise

2.3 Studienarbeit

2.4 Transfer-Dokumentation-Report (TDR)

2.5 Klausur

2.6 Case

2.7 Transferarbeit

2.8 Pitch und Präsentation der Projektarbeit

2.9 Summer Schools

2.10 Planung der Abschlussphase

2.11 Urlaubssemester

2.12 Härtefallantrag

2.13 Verlängerung von Abgaben

 

3. Abschlussphase

 

3.1 Schriftliche Ausarbeitung der Projektarbeit

3.2 Thesis

3.3 Verteidigung

 

 

 

1. Startphase

 

1.1 Immatrikulation

Was passiert, wenn ich nicht in der Regelstudienzeit fertig werde?


1.2 Studienstart

Wo kann ich die Präsentationen vom Studienstart finden?


1.3 Online Campus

Wo finde ich meinen Studienplan?


Wo finde ich die Privatsphäreeinstellungen (Datenschutz)?

  • Klicke auf deinen Namen (oben rechts im Online Campus). Hier kannst du einstellen, wer deine Profildaten sehen darf.

1.4 iPad

Wo kann ich die Schulungsunterlagen für das iPad finden?

Die Unterlagen der iPad-Schulung findest du hier.

 

 

1.5 Wissenschaftliches Arbeiten

Wo kann ich die Präsentation zum Wissenschaftlichen Arbeiten finden?


1.6 Transferprojekt

Wo kann ich Informationen zum Transferprojekt finden?


1.7 Projektarbeit

 Was ist das Transferprojekt?

  • Ziel des Transferstudiums an der Steinbeis-SMI ist, dass der Lernstoff aus den Seminaren fortlaufend und systematisch auf das Unternehmen oder die Branche angewandt wird. Dieser Anspruch gilt auch für die schriftlichen Arbeiten in der letzten Phase des Studiums, die Projektstudienarbeit, Studienarbeit/ Innovation Project und die Thesis. Zusammen ergeben sie das Transferprojekt an der Steinbeis-SMI und  sollten idealerweise einen thematischen Bezug zueinander haben. (siehe auch Guideline zum Transferprojekt)

 

Müssen Projektstudienarbeit, Studienarbeit, Innovation Project oder Digitales Projekt und Thesis inhaltlich zusammenhängen?

  • Idealerweise sind diese miteinander verzahnt. Es können aber auch im Einzelfall individuelle Absprachen mit dem Betreuer bzw. dem Projektcoaching-Team getroffen werden. (siehe auch Guideline zum Transferprojekt)
  • Ab den Jahrgängen Class of 2019-I muss die Projektstudienarbeit in der Regel auf dem Innovation Project aufbauen. Informationen hierzu erhaltet ihr im Seminar "Innovation Project"

2. Hauptphase

 

2.1 Seminare

Wo kann ich Informationen zum Thema Seminare finden?

Hier findest du eine exemplarische Startpräsentation mit Hinweisen zum Thema Seminare (Studienstart 21.11.2018).

 

2.2 Leistungsnachweise

Welche Leistungsnachweise und Prüfungsformen gibt es im Bachelor?

Welche Leistungsnachweise und Prüfungsformen gibt es im Master?

Welche Leistungsnachweise und Prüfungsformen gibt es im MBA?

 

2.3 Studienarbeit

Wie finde ich ein passendes Thema für meine Studienarbeit, wenn ich in meinem Arbeitsumfeld kein Projekt zur Bearbeitung ausmachen kann?

  • Für deine Studienarbeit kannst du auch ein Thema aus deiner Branche bearbeiten. Das Projektcoaching-Team ist bei der Themenfindung gern behilflich. Deine Ansprechpartner findest du hier.

Wann und wo melde ich meine Studienarbeit an?

Welche Form kann die Studienarbeit haben?

  • Im Master bis einschließlich Class of 2018-III erfolgt deine Studienarbeit in Form des Innovationsprojektes oder des Digitalen Projekts (siehe hierzu 2.8 und 3.1). Im Master ab Class of 2019-I, Bachelor und MBA handelt es sich um eine reguläre Studienarbeit.
Wie lange habe ich nach der Anmeldung für die Bearbeitung meiner Studienarbeit Zeit?
  • Studienarbeit-Bearbeitungszeitraum: 3 Monate

Muss ich eine Projektdefinition zur Studienarbeit einreichen?

Wann beginnt meine Bearbeitungszeit für die Studienarbeit?
  • Die in deinem Studienplan angegebenen Bearbeitungszeiträume gelten als empfohlene Zeiträume. Du wirst aber nicht automatisch zu einem Termin angemeldet. Dein Startdatum darf von dem empfohlenen Datum abweichen. Verlagerung nach „hinten“ kann zu einer Verlängerung der für dich vorgesehenen Studiendauer führen.

Muss die Vorgabe zum Umfang der Studienarbeit eingehalten werden?

  • Ja, denn „mit der Studienarbeit und Thesis soll ein Studierender nachweisen, dass er in der Lage ist, eine Aufgabenstellung mit einem bestimmten Komplexitätsgrad in schriftlicher und an bestimmte Konventionen gebundene Form, in einer vorgegebenen Zeit, zu bearbeiten.“
Wie viele Exemplare der Studienarbeit muss ich einreichen?
  • Studienarbeit: 2x (Klebebindung) und CD (enthält die Arbeit in PDF-Format und abgespeicherte Weblinks der zitierten Seiten).
Wie viele Seiten muss ich in meiner Studienarbeit schreiben?
  • Studienarbeit (SA): ca. 30 Seiten, Angaben beziehen sich auf reinen Text (ohne Verzeichnisse).
  • Detaillierte Informationen diesbezüglich findest du in der Guideline zum Transferprojekt.
 
Wo finde ich Literatur für die Bearbeitung meiner Studienarbeit?
 
 
Auf welche Kriterien wird besonderer Wert bei der Begutachtung der Studienarbeit gelegt?
 
Begutachtet werden folgende Kriterien seitens der Fachbetreuer, die dir dazu eine Rückmeldung geben:
  • Inhalt & Umfang
  • Form
  • Sprache
  • Transfer
 
Wer begutachtet meine Studienarbeit?
 
  • Dein Betreuer ist gleichzeitig einer der beiden Gutachter deiner Arbeit. Er vergibt unabhängig vom zuvor festgelegten anderen Gutachter max. 60 Punkte. Die Note ergibt sich aus dem Mittel der beiden Punktwerte.

Kann ich den Bearbeitungszeitraum meiner Studienarbeit verlängern?

  •  Ja, das ausgefüllte Formular zum Antrag auf Verlängerung der Bearbeitungszeit muss bei der Studienorganisation (bis spätestens 2 Wochen vor dem festgelegten Abgabetermin) eingereicht werden. Der Prüfungsausschuss entscheidet über den Antrag (hier findest du deine Ansprechpartner).
 
Was passiert hinsichtlich des Themas einer Studienarbeit bei einem Arbeitgeberwechsel?
  • Nichts, das Thema kann beibehalten werden.
 
Was passiert, wenn ich die Studienarbeit nicht bestehen sollte?
  • Wurde ein einzelner Leistungsnachweis nicht erbracht, so kann er wiederholt werden.
  • Studienbegleitende Leistungsnachweise dürfen zweimal, Thesis und Abschlussprüfungen dürfen nur einmal wiederholt werden (siehe Rahmenprüfungsordnung § 13).

Darf ich eine bestandene Prüfung wiederholen, um meine Note zu verbessern?

Was passiert bei einem Plagiat in meiner Studienarbeit?
  • "Unrechtmäßige Aneignung von Gedanken, Ideen o. Ä. eines anderen auf künstlerischem oder wissenschaftlichem Gebiet und ihre Veröffentlichung; Diebstahl geistigen Eigentums." Im Falle eines Plagiat-Verdachts erhält der betroffene Studierende eine entsprechende Information vom Prüfungsausschuss. Der Studierende ist in diesem Fall aufgefordert, entsprechend schriftlich Stellung zu diesem Vorwurf zu nehmen. Die Stellungnahme ist beim Studienmanagement einzureichen, die diesen an den Prüfungsausschuss weiterleitet. Der Prüfungsausschuss entscheidet über den Sachverhalt. Sofern ein Plagiat vorliegt, wird dies als Täuschungsversuch gewertet (Rahmenprüfungsordnung § 16). Der Leistungsnachweis gilt als nicht erbracht und kann nicht nachgebessert werden.
  • Deine Ansprechpartner findest du hier.

2.4 Transfer-Dokumentations-Report (TDR)

Wofür steht die Abkürzung TDR und was ist das?


2.5 Klausur

Was passiert, wenn ich an einer Klausur nicht teilnehmen kann?

  • Wenn du aus gesundheitlichen Gründen an einer Klausur nicht teilnehmen kannst, sende bitte das ärztliche Attest an unser Studienmanagement (hier findest du deine Ansprechpartner).
  • Wenn du aus beruflichen Gründen an einer Klausur nicht teilnehmen kannst, sende bitte eine von deinem Arbeitgeber erstellte Unabkömmlichkeitserklärung an unsere Studienorganisation (hier findest du deine Ansprechpartner).
  • Alle Eckdaten zum Thema Klausuren findest du außerdem in den Klausur Factsheets (Master) / Klausur Factsheet (Bachelor).

Was passiert, wenn ich eine Klausur nicht bestehen sollte?

  • Wurde ein einzelner Leistungsnachweis nicht erbracht, so kann er wiederholt werden.
    Studienbegleitende Leistungsnachweise dürfen zweimal, Thesis und Abschlussprüfungen dürfen nur einmal wiederholt werden (siehe Rahmenprüfungsordnung § 13).
Klausureinsichten (Einsicht in Leistungsnachweise)
  • Gern könnt ihr an der Steinbeis-SMI innerhalb von acht Wochen nach Bekanntgabe der Note eine Einsicht in den Leistungsnachweis und dessen Bewertung beantragen. Bitte denkt daran, euch min. 14 Tage vorher mit einem Terminvorschlag an das Prüfungsmanagement zu wenden.
  • Grundlage bietet hierfür § 14 der Rahmenprüfungsordnung RPO ("Einspruch"), in dem die Regelungen zu Einsprüchen gegen die Bewertung von Prüfungsleistungen festgelegt sind. Ein Einspruch kann somit innerhalb von vier Wochen erhoben werden.
  • Darüber hinaus möchten wir euch aber - wie oben geschrieben - weitere vier Wochen lang ermöglichen, eine Einsicht zu beantragen. Bitte beachtet jedoch, dass die Möglichkeit, Einspruch zu erheben, durch die RPO geregelt ist, und somit bereits nach vier Wochen endet.
  • Die Rahmenprüfungsordnung sowie alle weiteren Ordnungen findet ihr im Online Campus sowie auf der Homepage der Steinbeis-Hochschule.

Für die Klausureinsicht gilt:

  • Während der Einsicht, die einzeln stattfindet, ist die Benutzung von Smartphones/Kameras nicht erlaubt.
  • Die Einsicht wird von einer Helping Hand oder einer/m Mitarbeiter/in der Steinbeis-SMI durchgeführt. Fachliche Fragen können nicht beantwortet werden.
  • Es ist erlaubt, sich Notizen zu machen, die die Aufsicht an das Prüfungsamt weiter gibt, das diese wiederum dem Dozenten weiter leitet.
  • Es ist nicht erlaubt, sich Notizen/Fotos von der Klausur zu machen und diese Ausführungen mitzunehmen.

 

2.6 Case

Was ist ein Case?

Beim Leistungsnachweis "Case" ist zwischen Case-Bearbeitungen nach dem Seminar und Case-Präsentationen im Seminar zu unterscheiden:

  • Case-Bearbeitung nach dem Seminar (in der Regel in Master-/MBA-Studiengängen): Zu bestimmten Fächern erfolgt die Leistungserfassung über eine Case-Bearbeitung im Anschluss an das Seminar. Die am Seminar teilgenommenen Studierenden erhalten im Nachgang eine Case-Aufgabe vom Dozenten. Diese wird innerhalb von 4 Wochen bearbeitet und digital bei der Studienorganisation eingereicht. Wird ein Case nicht eingereicht, gilt der Erstversuch als nicht bestanden. Ein Zweitversuch erfolgt in Absprache mit der Studienorganisation.
  • Case-Präsentation im Seminar (in der Regel Bachelor-Studiengänge): Ca. 3-4 Wochen vor dem Seminartermin werden Case-Aufgabenvom Dozenten an die zum Seminar angemeldeten Studierenden verschickt. Das Studienmanagement teilt die Studierendenauf die Cases zu, z. T. erfolgt die Bearbeitung in Gruppen. Wünsche bzgl. der Gruppenzusammenstellung können VOR Versand der Case-Aufgaben an das Studienmanagement abgegeben werden. Ist die Einteilung verschickt, sind keine Änderungen mehr möglich. Die Studierenden bearbeiten die Case-Aufgabe vor dem Seminar und präsentieren die Ergebnisse im Seminar. Da Dozenten es unterschiedlich handhaben, wann die Cases präsentiert werden, sollten die Präsentationen bereits vor dem 1. Seminartag fertig bearbeitet sein (wenn nicht anders angegeben!).
 
Bitte wende dich bei Fragen direkt an das Studienmanagement!

2.7 Transferarbeit

Die Transferarbeit greift einen zentralen Gedanken unseres Studienkonzepts auf: Die Übertragung des Gelernten in die Praxis, also eure Berufspraxis. Aber auch die Übertragung in eine Branche, die Auseinandersetzung mit einer allgemeinen Tendenz in der Wirtschaft oder etwa mit aktuellen Problemen eures Kunden, Konkurrenten, Partners ist möglich.

Stellt euch die Transferarbeiten, welche ihr im Laufe des Studiums schreibt, als Vorbereitung auf die Projektarbeiten gegen Ende des Studiums vor: Ihr erlernt anhand dieser Transferarbeiten das notwendige Werkzeug, wie etwa Zitationsweisen, formale Kriterien, aber auch Fragestellung und Argumentation, um schließlich die Projektstudienarbeit, Studienarbeit und Thesis verfassen zu können. Wir haben euer Studium und die Leistungsnachweise daher bewusst als Lernprozess gestaltet und werden die Transferarbeiten auch entsprechend bewerten. Das Feedback zu den einzelnen Transferarbeiten könnt ihr dann wiederum für die nächsten nutzen, so dass ihr das Konzept dieser Arbeiten mehr und mehr durchdringen werdet.

Wie findet ihr eine geeignete Fragestellung?

Zentral für das Gelingen einer Transferarbeit ist, dass ihr euch einen konkreten Aspekt des Moduls aussucht. Es soll also nicht der gesamte Modulinhalt dargestellt werden. Stattdessen könnt ihr den Aspekt des Moduls wählen, welcher euch als besonders interessant für eure berufliche Praxis erscheint. Dies kann ein Modell sein, eine aktuelle Entwicklung, eine neue Technologie, ein Thema, mit dem ihr regelmäßig zu tun habt. Je klarer sich dieser Aspekt eingrenzen lässt, desto besser. Unsere Anforderung an die Transferarbeit ist keine inhaltliche Zusammenfassung des Moduls, sondern eure Wahl dieser konkreten Fragestellung, die ihr detailliert behandelt:

Bitte arbeitet also nicht in der Breite, sondern in der Tiefe.

Wie strukturiert ihr den Argumentationsverlauf der Arbeit?

Den Argumentationsverlauf der Arbeit könnt ihr euch als Sanduhr vorstellen:

Zu Beginn steht die Überlegung, welchen Aspekt ihr behandeln wollt und warum. Inwiefern erscheint euch dieser als zentral? Welche allgemeinen Auswirkungen hat er auf eure gesamte Branche, euer Unternehmen? Ihr beginnt also in der Breite.

Diese Überlegungen spezifiziert ihr, so dass ihr zu einem konkreten Anwendungsfall kommt: Inwiefern ist ein Modell in eurem Fall nicht nutzbar oder muss modifiziert werden? Oder inwiefern ist es nutzbar und welchen Mehrwert bietet es gegenüber aktuellen Vorgehensweisen? Versucht hier so detailliert wie möglich vorzugehen und euer gewähltes Beispiel von allen relevanten Seiten zu beleuchten. Hier arbeitet ihr also in der Tiefe. In diesem Teil der Arbeit findet der Transfer des Gelernten in die Praxis statt und er sollte einen entsprechend großen Umfang in eurer Arbeit einnehmen.

Anschließend könnt ihr wieder in die Breite gehen: Welche Ergebnisse gewinnt ihr aus euren Überlegungen, wie wirken sich diese allgemein auf das Unternehmen, die Branche aus?

Eine andere Umschreibung für die Struktur der Argumentation wäre der Zoom: Zunächst betrachtet ihr das Problem aus der Ferne, im Hauptteil der Arbeit zoomt ihr immer weiter heran und schließlich nehmt ihr wieder die Sicht aus der Ferne ein.

 Wie wird eine Transferarbeit bewertet?


2.8 Pitch und Präsentation der Projektarbeit (Digitales / Innovatives Projekt)

Wie ist die Projektarbeit aufgebaut?
  • Die Projektarbeit gliedert sich bis C18-III in drei Teile: Pitch und finale Präsentation vor deinen Kommilitonen sowie schriftliche Ausarbeitung (3.1)
  • Bitte kümmere dich frühzeitig um die beiden Präsentationstermine - diese finden idealerweise ab Beginn des zweiten Semesters statt, so dass dir noch genügend Zeit zur Ausarbeitung bleibt, bevor du deine Thesis startest.
  • Detaillierte Informationen zum Inhalt und zur Terminfindung findest du hier.
  • Die Projektarbeit ab C19-I gliedert sich wie folgt: 1. Seminar "Innovation Project" 2. Transferarbeit zur Projektspezifikation 3. Pitch Innovation Project 4. Weitere Ausarbeitung des Projekts im Rahmen der Projektstudienarbeit

 

2.9 Summer Schools

Welche Summer Schools bietet ihr an?

  • Eine Übersicht unserer Summer Schools findest du hier.
Wann stehen die Programme für die Summer Schools fest?
  • Die Programme werden erst einige Wochen vor den Summer Schools veröffentlicht. Auf Anfrage schicken wir dir aber gern die Programme der vergangenen Summer Schools zu.

2.10 Planung der Abschlussphase

Wie plane ich Verteidigungstermin, Thesis und Studienarbeit?

  •  Dein Verteidigungstermin muss innerhalb deiner Immatrikulationszeit stattfinden. Aus Kulanz ist es möglich, innerhalb einer Frist von 4 Wochen nach Immatrikulationsende zu verteidigen. Bei einem späteren Termin ist allerdings die Verlängerung der Immatrikulation notwendig.
  • Unsere Verteidigungstermine sowie die jeweiligen Abgabefristen aller Leistungsnachweise findest du hier.
  • Idealerweise meldest du deine Thesis 6 Monate vor der Abgabefrist zu deinem Verteidigungstermin an. Es ist jedoch auch möglich, die Thesis später anzumelden und vor Ablauf der sechsmonatigen Bearbeitungszeit abzugeben. Meldest du deine Thesis hingegen früher an, stehen dir die vollen 6 Monate zur Verfügung. Eine Verlängerung kann dann ggf. beantragt werden, jedoch maximal bis zur jeweiligen Abgabefrist zu deinem Verteidigungstermin. Wichtig ist also in allen Fällen, dass du die Abgabefrist aller Leistungsnachweise zu deinem Verteidigungstermin einhältst. Bitte beachte: Ggf. stehen dir dadurch je nach Anmeldezeitpunkt der Thesis nicht die vollen 6 Monate Bearbeitungszeit zur Verfügung.
  • Um das Feedback zu Projektarbeit / Studienarbeit mit in die Thesis einfließen zu lassen, empfiehlt es sich, diese bereits vor Anmeldung der Thesis zu absolvieren.
  • Daher ist es empfehlenswert, frühzeitig mit der Planung der Abschlussphase zu beginnen (hier findest du deine Ansprechpartner).

2.11 Urlaubssemester

Wie melde ich ein Urlaubssemester an?


2.12 Härtefallantrag

Was ist ein Härtefallantrag?

  • Sollten einzelne hier beschriebene Regelungen in ihrer Umsetzung zu einer besonderen Härte führen, so kann beim Prüfungsausschuss mit Hinweis auf diesen Härtefall
    beantragt werden, eine andere Regelung zu treffen. Den Härtefallantrag findest du hier.

2.13 Verlängerung von Abgabefristen

Wo finde ich den Antrag auf Verlängerung bei fristgebundenen Leistungsnachweisen?

Hier findest du den Verlängerungsantrag.

 

3. Abschlussphase

 

3.1 Schriftliche Ausarbeitung der Projektarbeit (Digitales / Innovatives Projekt)


Wie viele Exemplare der Projektarbeit muss ich einreichen?
  • Projektarbeit: 2x (Klebebindung) und CD (enthält die Arbeit in PDF-Format und abgespeicherte Weblinks der zitierten Seiten).
Wie viele Seiten muss ich in meiner Projektarbeit schreiben?
  • Dies unterscheidet sich je nach Bachelor / Master sowie der Class, in welcher du gestartet bist.
  • Detaillierte Informationen diesbezüglich findest du hier.

 3.2 Thesis

Wie finde ich ein passendes Thema für meine Thesis, wenn ich in meinem Arbeitsumfeld kein Projekt zur Bearbeitung ausmachen kann?

Wann und wo melde ich meine Thesis an?

  • Die Thesis muss per Formblatt (Anmeldung Thesis) bei dem Studienmanagement zum aktuellen Zeitpunkt angemeldet werden (hier findest du deine Ansprechpartner). Hier kannst du außerdem deinen gewünschten Verteidigungstermin angeben (vorher ist dies leider nicht möglich). Wir geben dir anschließend eine Rückmeldung, ob wir dich entsprechend zur Verteidigung einplanen konnten. Sollte dies nicht möglich sein, setzen wir dich auf die Warteliste und bieten ggf. am Folgetag weitere Slots zur Verteidigung an.
Wer kommt als Betreuer für meine Thesis in Frage?
  • Sowohl unsere Dozenten, als auch unsere Fachbetreuer und Projektcoaches kommen als Betreuer in Frage. Wende dich hierzu bitte an das Team der Projekcoaches, sie werden dich bei der Auswahl des passenden Betreuers unterstützen.
  • Detaillierte Informationen diesbezüglich findest du in der Guideline zum Transferprojekt.
  • Deine Ansprechpartner findest du hier.
 
Wann beginnt meine Bearbeitungszeit für die Thesis?
  • Die in deinem Studienplan angegebenen Bearbeitungszeiträume gelten als empfohlene Zeiträume. Du wirst aber nicht automatisch zu einem Termin angemeldet. Dein Startdatum darf von dem empfohlenen Datum abweichen. Verlagerung nach „hinten“ kann zu einer Verlängerung der für dich vorgesehenen Studiendauer führen.
Wie lange habe ich nach der Anmeldung für die Bearbeitung meiner Thesis Zeit?
  • Thesis: 6 Monate
Wo finde ich Literatur für die Bearbeitung meiner Thesis?
 
Wie viele Seiten muss ich in meiner Thesis schreiben?
  • Bachelor Thesis (BT) bis C18-III: ca. 60 Seiten
  • Master Thesis (MT) bis C18-III: ca. 90 Seiten
  • Angaben beziehen sich auf reinen Text (ohne Verzeichnisse).
  • Detaillierte Informationen diesbezüglich finden Sie in der Guideline zum Transferprojekt.
 
Was passiert hinsichtlich des Themas meiner Thesis bei einem Arbeitgeberwechsel?
  • Nichts, das Thema kann beibehalten werden.
Worauf wird bei der Begutachtung meiner Thesis besonders geachtet?
 
Begutachtet werden folgende Kriterien seitens der Fachbetreuer, die dir dazu eine Rückmeldung geben:
  • Inhalt & Umfang
  • Form
  • Sprache
  • Transfer
 
Wer begutachtet meine Thesis?
  • Dein Betreuer ist gleichzeitig einer der beiden Gutachter deiner Arbeit. Er vergibt unabhängig vom zuvor festgelegten anderen Gutachter max. 60 Punkte. Die Note ergibt sich aus dem Mittel der beiden Punktwerte.
Wo und wann reiche ich meine Thesis ein?
 
Abgabeort ist Berlin:
Steinbeis-Hochschule Berlin
Steinbeis School of Management and Innovation
Ziegelstr. 16
10117 Berlin
 
Abgabedatum = Poststempel
 
Wie viele Exemplare der Thesis muss ich einreichen?
  • Thesis: 4x (feste Bindung) und CD bzw. USB-Stick (enthält die Arbeit in PDF-Format und abgespeicherte Internetlinks) und die  Zusammenfassung der Thesis in Englisch und Deutsch als PDF.
Was passiert, wenn ich die Thesis nicht bestehen sollte?
  • Wurde ein einzelner Leistungsnachweis nicht erbracht, so kann er wiederholt werden. Studienbegleitende Leistungsnachweise dürfen zweimal, Thesis und Abschlussprüfungen dürfen nur einmal wiederholt werden (siehe Rahmenprüfungsordnung § 13).
Was passiert bei einem Plagiat in meiner Thesis?
  • "Unrechtmäßige Aneignung von Gedanken, Ideen o. Ä. eines anderen auf künstlerischem oder wissenschaftlichem Gebiet und ihre Veröffentlichung; Diebstahl geistigen Eigentums." Im Falle eines Plagiat-Verdachts erhält der betroffene Studierende eine entsprechende Information vom Prüfungsausschuss. Der Studierende ist in diesem Fall aufgefordert, entsprechend schriftlich Stellung zu diesem Vorwurf zu nehmen. Die Stellungnahme ist beim Studienmanagement einzureichen, die diesen an den Prüfungsausschuss weiterleitet. Der Prüfungsausschuss entscheidet über den Sachverhalt. Sofern ein Plagiat vorliegt, wird dies als Täuschungsversuch gewertet (Rahmenprüfungsordnung § 16). Der Leistungsnachweis gilt als nicht erbracht und kann nicht nachgebessert werden.
  • Deine Ansprechpartner findest du hier.
 
 

3.3 Verteidigung

Wie melde ich mich zur Verteidigung an?

  • Die Thesis muss per Formblatt (Anmeldung Thesis) bei dem Studienmanagement angemeldet werden (hier findest du deine Ansprechpartner). Hier kannst du außerdem deinen gewünschten Verteidigungstermin angeben (vorher ist dies leider nicht möglich). Wir geben dir anschließend eine Rückmeldung, ob wir dich entsprechend zur Verteidigung einplanen konnten. Sollte dies nicht möglich sein, setzen wir dich auf die Warteliste.
  • 8 Wochen vor der Verteidigung fragen wir alle angemeldeten Studenten, ob sie tatsächlich verteidigen können. In dem Zug sagen unserer Erfahrung nach stets einige Studenten ab, so dass alle, die sich auf der Warteliste befinden, nachrücken können. Sollte dies nicht der Fall sein, bieten wir ggf. am Folgetag weitere Slots zur Verteidigung an. Nach Rückmeldung aller angemeldeten Studenten können wir also die endgültige Zuteilung der Slots festlegen.
  • 4 Wochen vor der Verteidigung werden alle angemeldeten Studenten, deren Leistungsnachweise vollständig vorliegen, zur Verteidigung eingeladen.

Gibt es eine "Steinbeis-Vorlage" für die Präsentation in der Verteidigung?

  • Nein, es gibt keine Steinbeis-Vorlage für die Präsentation. Du kannst entweder eine Vorlage von deinem Arbeitgeber verwenden oder eine Powerpoint-Vorlage aus dem Microsoft-Katalog verwenden.
Welche Frist gilt, wenn Frist zur Abgabe der Thesis und Frist zur Verteidigungszulassung unterschiedlich sind?
  • Verpflichtend ist immer die Frist zur Verteidigungszulassung, die 6 Wochen vor dem Verteidigungstermin endet. Wurde die Thesis beispielsweise erst 3 Monate vor Verteidigungstermin angemeldet, steht weniger Bearbeitungszeit zur Verfügung. Daher ist es wichtig, sich frühzeitig mit der Anmeldung der Thesis auseinanderzusetzen.
 Besteht die Möglichkeit, zur Verteidigung zugelassen zu werden, auch ohne alle Leistungsnachweise bestanden zu haben?
 
  • Ebenso wie die Wissens-Analysen ist auch das Bestehen aller Klausuren, Cases und Transferarbeiten Bestandteil der Zulassungsvoraussetzungen zur Verteidigung. Hierbei ist es unerheblich, welchen Anteil die Noten an der Gesamtnote ausmachen. Wir werden dich zur Verteidigung einladen, sobald du alle erforderlichen Leistungsnachweise erbracht haben.
 
Was soll bei der 15-minütigen Verteidigung präsentiert werden?
 
  • Forschungsziel/ Forschungsfrage
  • Gang der Untersuchung sowie
  • Kernaussagen/ Ergebnisse der Thesis
  • Eine Übersicht zum Thema Verteidigung findest du im Factsheet Verteidigung.
 
Ist die Note der Verteidigung auch die Note meiner Thesis?
 
  • Nein, denn die Note der Abschlussprüfung setzt sich im Bachelor bis C18-III aus vier einzelnen Bestandteilen zusammen:
    - Note der Thesis (lt. Gutachten): 40%
    - Verteidigung der Thesis: 20%
    - Präsentation der Thesis: 10 %
    - Offener Prüfungsteil: 30 %
 
  • Im Master of Science bis C18-III und MBA setzt sich die Note wie folgt zusammen:
    - Note der Thesis (lt. Gutachten): 50%
    - Verteidigung der Thesis: 40%
    - Präsentation der Thesis: 10%

  • Weitere Infos findest du im Dokument Leistungsnachweise im Master und MBA
 
Muss ich zusätzlich ausgedruckte Exemplare meiner Präsentation mit in die Verteidigung bringen?
 
  • Nein, ausgedruckte Exemplare der Präsentation brauchst du nicht mitzubringen.